21.04.2018 ’150′ Einsatzkräfte übten Rettungseinsatz in der Dachstein Rieseneishöhle

Die Dachstein Rieseneishöhle stand am Samstag, den 21. April 2018 im Mittelpunkt einer großen Einsatzübung für den Ernstfall mit 150 Einsatzkräften. Um 10 Uhr vormittags alarmierte der Betriebsleiter der Dachsteinhöhlen die Einsatzkräfte. Übungsannahme war, dass es in der Dachstein Rieseneishöhle zu einem Eissturz gekommen ist und sich einige Gruppen in der Eishöhle befinden.

Im Einsatz waren Bergrettung, Polizei, Feuerwehr, Rotes Kreuz und Höhlenrettung.

Der Bergrettungsdienst Hallstatt war mit 16 Personen im Einsatz. Die Bergrettungsteams Hallstatt und Obertraun wurden durchmischt, um ein möglichst reales Einsatzszenario zu simulieren.