Sucheaktion nach “Seewandbesteigung”

Am 09.11.2020 um 18:37 Uhr wurde die Rettungsleitzentrale Oberösterreich von einem Bergrettungseinsatz in Hallstatt im Bereich Seewandklettersteig alarmiert.

Der Anrufer teilte mit, dass ihm ein Freund eine Sprachnachricht übermittelte, wo er angab, den Ausstieg des Seewandklettersteiges um 14:11 Uhr erreicht zu haben. Im laufe des Nachmittags versuchte der Anzeiger seinen Freund mehrmals per Telefon, SMS und WhatsApp zu erreichen. Aber sein Freund meldete sich nicht mehr. Als es dunkel wurde und noch immer keine Nachricht zurückkam, alarmierte er um 18:30 Uhr via Notruf die Einsatzkräfte. Daraufhin wurden von der Polizei sämtliche Parkplätze im Bereich Hallstatt und Obertraun nach dem Fahrzeug des Vermissten abgesucht. Dabei konnte allerdings das Fahrzeug des Gesuchten nicht gefunden werden. In weiterer Folge wurde eine Handypeilung vorbereitet und eine FLIR-Hubschrauberunterstützung der Flugpolizei OÖ abgeklärt. Beide Vorhaben konnten aber noch rechtzeitig gestoppt werden, als sich der Vermisste um ca. 19:15 Uhr beim Einsatzleiter der Bergrettung Hallstatt meldete.

Ihm war sein Handyakku zusammengefallen, und deshalb konnte er keinen Kontakt mehr zu seinem Freund herstellen. Die Suchaktion konnte um 19:30 Uhr beendet werden. Im Einsatz waren 11 Personen der Bergrettung Hallstatt und mehrere Beamte der Polizeiinspektion Bad Goisern.

Kommentar hinterlassen